Header-Bild

SPD Inzlingen

Sonntag kehrt der SPD den Rücken

Inzlingen. Der Paukenschlag kam zum Schluss: Nach rund zweieinhalb Stunden intensiver Diskussion im Inzlinger Gemeinderat, der zahlreiche Zuhörer bis zum Ende aufmerksam folgten, verkündete Kurt Sonntag kurz und knapp, dass er mit sofortiger Wirkung aus der SPD ausgetreten sei.

Gleichzeitig verlässt Sonntag auch die SPD-Fraktion im Inzlinger Gemeinderat. Sein Mandat werde er jedoch als partei- und fraktionsloses Ratsmitglied behalten, betonte Sonntag (Jahrgang 1937), der über viele Jahre hinweg Fraktionssprecher der SPD gewesen war.

Über seine Beweggründe schweigt er sich aus. Auch gestern, am Tag nach der Sitzung, betonte er gegenüber unserer Zeitung, sich dazu nicht öffentlich äußern zu wollen. „Manche Dinge muss man kurzfristig entscheiden“, sagte Sonntag.

Erst zu Beginn der Legislaturperiode vor einem Jahr hatte Sonntag das Amt des SPD-Fraktionssprechers an Urs Westermann abgegeben. Weiter gehörte Sonntag im Inzlinger Gemeinderat dem Verwaltungs- und Finanzausschuss, dem Technischen Ausschuss und dem Ausschuss für Landwirtschaft/Forsten sowie dem Gemeinsamen Ausschuss für die Verwaltungsgemeinschaft mit Lörrach an.

Die Fraktion der Sozialdemokraten, die jetzt nur noch über fünf der zwölf Sitze am Inzlinger Ratstisch verfügt, muss nun die frei werdenden Ausschusssitze neu besetzen.

Kurt Sonntag wurde erstmals am 28. Oktober 1984 in den Gemeinderat der Wasserschlossgemeinde gewählt und gehört dem Gremium seither ununterbrochen an. Erst im vergangenen Jahr wurde er für seine 30-jährige kommunalpolitische Tätigkeit ausgezeichnet. Mit 975 Stimmen erreichte Sonntag bei der Kommunalwahl 2014 das beste Ergebnis aller SPD-Kandidaten und lag nur knapp hinter Stimmenkönig Hanspeter Bachthaler (1026) und Vicky Braun

Die Oberbadische, 29.07.2015 23:01 Uhr

Hat die SPD verlassen und sitzt künftig als Fraktionsloser im Gemeinderat: Kurt Sonntag. 
Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Hat die SPD verlassen und sitzt künftig als Fraktionsloser im Gemeinderat: Kurt Sonntag. Foto: zVg

 

Wetter